SchulRAUMkultur - Vortrag von Univ-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Michael Zinner 03.12.2019, 18:00 Uhr

Gastvortrag SchulRAUMkultur

Univ-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Michael Zinner von der Kunstuniversität Linz wird einen Gastvortrag zum Thema "SchulRAUMkultur" halten und uns Einblick in seine Forschungsplatform zum Thema Architektur und Schule geben.

"Zinner studierte Architektur an der TU Wien und war einer der vier Gründer des Architekturbüros ›querkraft‹. Er wechselte 2005 in die Lehre und Forschung und ist seit 2018 Universitätsprofessor für Architektur. In seiner Dissertation ›Schulen bilden‹ hat er die Möglichkeiten von Beteiligung aus Perspektiven von Entwicklungstheorien beleuchtet und historisch eingeordnet.

Seit 2011 entwickelt er in der Projektgemeinschaft mit dem Architekturbüro ›nonconform‹ im Rahmen des partizipativen Formats ›nonconform ideenwerkstatt‹ räumliche Konzepte für Schulen. Seit 2015 bietet er seine schulräumliche Expertise im Rahmen einer ›partizipativen Projektbegleitung‹ auf der Steuerungsebene mit den Büros ›nonconform‹ und ›Laubreiter‹ an.

Zinner hält zu Fragen der räumlichen Schulentwicklung bzw. partizipativen Projektbegleitung Vorträge und Lehraufträge.
Er lehrt Entwerfen und Architektur an der Kunstuniversität Linz, leitet das Studio ›Architektur & schulRAUMkultur‹ und forscht zum Thema ›schulRAUMkultur‹. Er ist als solches Mitglied des internationalen und interdisziplinären Verbunds PULS (›Professionelle Schul- und Lernraumentwicklung‹). Er ist federführend am Bildungsprojekt PULS+ beteiligt, das elf Partnerinstitutionen von der Universität über NGOs und Schulverwaltungen bis zu Schulen vereint und einen Universitätskurs (›Raum und Lernen entwickeln‹) als Pilotprojekt ins Leben gerufen hat.

Die Architektur an der Kunstuniversität hat sich zu einer feinen Bildungs-Adresse für Architektur in Österreich entwickelt. Die inhaltlichen Ausrichtungen im Studio schulRAUMkultur kreist um Bildungsbauten, Beteiligungsprozesse und Reflexion von Autorinnenschaft. Architektur wird als Baukunst verstanden, Schönheit als Menschenrecht und als Menschenpflicht."

Der Vortrag hochschulöffentlich.

Dienstag, 3.12. 18:00 im Werkatelier

Universität Mozarteum
Salzburg Bildende Kunst und Gestaltung
KunstWerk
Alpenstraße 75
A-5020 Salzburg