GTT Jour Fixe mit Anne Schneider 03.05.2022, 18:00 Uhr

Anne Schneider

studierte Bildende Kunst und Kunstvermittlung in Leipzig, Halle und Bergen (Norwegen). Sie kuratierte und realisierte Ausstellungs- und Vermittlungsprojekte in den Bereichen zeitgenössische Kunst und Design. Als Bauhaus Agentin setzte sie sich von 2016 bis 2020 an der Stiftung Bauhaus Dessau für offene, lebendige und diverse Museen ein. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin entwickelt sie unter anderem Formate und Positionen an der Schnittstelle von analoger und digitaler Vermittlungspraxis.
Ihre Vision sind Kulturinstitutionen, die sich als produktive Akteure der Ge- genwart auffassen und dabei mehr Gesellschaftsgruppen erreichen und mit einbeziehen.

Was können und wollen wir vom Bauhaus lernen – im Museum, in der Stadt, im Leben, im Hier und Jetzt?

Wie werden die neuen Bauhaus-Museen zu lebendigen und zugänglichen Orten? Gemeinsam mit Schülerinnen, Lehrerin- nen, Kuratorinnen, Künstlerinnen und vielen anderen erkundeten Bauhaus Agenten*innen von 2016 - 2020 in Weimar, Dessau und Berlin im Rahmen des Programms neue Wege der Museumsgestaltung und Bauhaus-Vermittlung. Sie forschten, experimentierten, lernten und entdeckten Spannendes und Neues zum Thema Bauhaus. Neben den drei Bauhaus-Institutionen in Weimar, Dessau und Berlin beteiligten sich 36 Partnerschulen in Thüringen, Sach- sen-Anhalt und Berlin und mehr als 10.000 Kinder, Jugendliche und Erwach- sene am Programm. Ihre Ideen flossen in die Ausstellungs- und Veranstaltung- sprogramme vor Ort und in die Gestaltung der neuen Bauhaus-Museen ein.
Im Jour Fixe wird das in der deutschen Museumslandschaft einzigartige Ver- mittlungsprogramm der Bauhaus Agenten anlässlich des Jubiläums 100 Jahre Bauhaus vorgestellt. Was waren die Ziele, welche Projekte wurden realisiert und wie sieht es 2022 aus?