Public 88d8d3599dc8526ac8fc7fd7565cb618.nzyw

Extrazimmer VI

Extrazimmer VI

IN FORTSETZUNG der schon zur Tradition gewordenen Sommerausstellungen in der ÖH-Galerie geben wieder zwei Lehrende des Departments für Bildende Künste, Kunst- und Werkpädagogik einen Einblick in ihre Arbeit.

ANTI MÖBEL: Der niederländische Architekt und Designer Gerrit Rietveld meinte: „Mir genügt zum Sitzen ein Brett an der Wand. Jede Hinzufügung ist eine Gewissensfrage.“ So gesehen, erklärt Samet Reisinger, habe ich das Gefühl, dass ich mich bereits zu viel angestrengt habe.

SAMET REISINGER (geb. 1952 in Istanbul) studierte von 1974 bis 1980 Industriedesign an der Gerrit Rietveld Academie in Amsterdam. Seit 1981 wohnt und arbeitet er in Salzburg, seit 2011 ist er Lehrbeauftragter an der Universität Mozarteum.

FLÜCHTIGE BILDER: Seit mehr als 15 Jahren arbeitet Patrick Schaudy mit Lochkameras und Alternativer Fotografie. Diese grundlegenden Techniken versteht er als Chance, einen neuen Blick auf die Wirklichkeit zu entwickeln. Vor allem im Zeitalter der digitalen Fotografie, in dem von so vielen so viel wie nie zuvor fotografiert wird, ist die technische Einfachheit eine besonders faszinierende Herausforderung. Die Reduktion auf das technisch Notwendige zwingt zur Konzentration auf das gestalterisch Mögliche.

PATRICK SCHAUDY (geb. 1976 in Graz) studierte Kunsterziehung an der Universität Mozarteum und schloss 2009 das Doktoratsstudium ab. Seitdem liegt der Fokus seiner fotografisch-künstlerischen Auseinandersetzung auf den Bereichen Kamerabau und Alternative Fotografie. Er lebt und arbeitet als Fotograf in Kufstein und Salzburg. An der Universität Mozarteum unterrichtet er Fotografie und Projektentwicklung.

Ausstellungsdauer: 29.6.-31.8.2017
Öffnungszeiten: Mo-So, 10.00-20.00 Uhr

Galerie DAS ZIMMER
Universität Mozarteum
Mirabellplatz 1
5020 Salzburg