Feminist reading group: tackling (our) white privilege 11.06.2020, 18:00 Uhr

Zoom meeting, hosted by Leonie Zangerl & Andrea Lumplecker

Texte aus: Robin Diangelo, "White Fragility: Why it's so hard for white people to talk about racism" und Audre Lorde, "Sister Outsider"

“Solidarity is nothing but self-satisfying if it is solely performative” ― Reni Eddo-Lodge, Why I'm No Longer Talking to White People About Race

Die Veranstaltungsreihe lädt zum gemeinsamen Lesen und Diskurs. Wir schaffen einen Ort für die Auseinandersetzung mit gegenwärtigen Geschehnissen und relevanter Literatur. Im Mittelpunkt steht die Reflexion der eigenen (weißen) Rolle im historisch-gesellschaftlichen Kontext. Wir sprechen über Rassismus, Anti-Rassismus und „white privilege“.

Die Lesegruppe ist Teil des Workshops Givers (geplant für Mai 2020 als Teil des Master Projekts von Leonie Zangerl), dessen Abhaltung aufgrund von COVID-19 auf unbestimmte Zeit verschoben wurde.

Wenn du dabei sein möchtest, bitte um Anmeldung per e-mail an leonie.zangerl@gmail.com, wir schicken dir rechtzeitig den zoom link. Wir lesen die Texte gemeinsam, eine vorbereitende Lektüre ist nicht notwendig

Informationen zur Zulassungsprüfung findest du hier.